Unsere Hündin Linnea

Geboren: 2013
Rasse: Terrier-Mix

Linnea ist eine ältere Hundedame, die bisher immer nur vom Pech verfolgt war. Viele Jahre musste sie in einem rumänischen Shelter ausharren. Dort hat man die Hunde gut versorgt, aber Zuwendung oder Gewöhnung an den Menschen hat Linnea dort nicht erfahren.

Der Tierschutzverein Casa Animale e.V. hat sie dann auf eine Pflegestelle holen können und die traumatisierte – und dadurch sehr ängstliche – Maus wurde dort sogar so etwas wie zutraulich. Allerdings ist es auch dort niemanden gelungen das völlige Vertrauen von Linnea zu erlangen. Sie hatte dann das Glück 2020 bei einem Frauchen einziehen zu können, leider ist dieses Glück nicht von Dauer gewesen, die Dame musste ihr Haus verkaufen und Linnea konnte nicht mit umziehen.

Daher landete Linnea kurzfristig wieder in ihrer alten Pflegestelle, war aber noch immer eine sehr ängstliche Hündin, die sich zwar anfassen ließ, aber ein Spazierengehen an der Leine war nicht möglich.

Wir haben dann Linnea als Pflegehund zu uns genommen, um an ihrer Angst zu arbeiten mit dem Ziel der Sozialisierung für eine Vermittlung in ein neues – und endgültiges – Zuhause. 

Linnea lebte sich sehr schnell bei uns ein, obwohl die Zusammenführung speziell mit Lucy etwas „sportlich“ war, da Lucy anfangs sehr aggressiv auf die neue Mitbewohnerin reagierte.

Nach mehrwöchiger, räumlicher Trennung und gemeinsamen Training gelang aber die Zusammenführung mit Lucy. Auch mit unseren Katzen verstand sich Linnea gut und mit unserer Hündin Mafi ebenfalls.

Wir entschieden uns danach, Linnea ein schönes Zuhause zu geben, beendeten ihren „Pflegehund-Status“ und übernahmen sie fest in unseren Familienverband.

Auch bei Hunden gilt wohl sinngemäß das Sprichwort: „Alle guten Dinge sind drei“ ,-)